Zum Hauptinhalt springen

Barrieren abbauen!

Anlässlich des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung erklärt Jan Schalauske, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

„Barrieren für eine gleichberechtigte Teilhabe für alle Menschen müssen auf allen Ebenen überwunden werden. In unserem Gespräch mit dem Blinden- und Sehbehindertenbund Hessen haben wir erneut eindrücklich erfahren, wie wichtig dieses Thema in allen Lebensbereichen ist. Barrierefreiheit ist ein Querschnittsthema. Alle unsere Abgeordneten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter befassen sich mit den Hürden und Barrieren, die beeinträchtigend sind. Ausdruck findet das unter anderem in neuen Standards der Barrierearmut unseres Internetauftritts und unserer Öffentlichkeitsarbeit.

Am Ende gilt: Eine barrierefreie Wohnung und ein nicht zugeparkter Fußweg nutzen allen Menschen – egal ob mit oder ohne Behinderung.“

Hier seien mehr Normen und Standards durch die Landesregierung erforderlich, so Schalauske. Das gelte für Vorgaben an die Medien, für Informationstechnik, Bauen, Verkehr und alle anderen Lebensbereiche.

 

Die behindertenpolitische Sprecherin der Fraktion, Christiane Böhm, ergänzt:

„Die Gleichstellung von Menschen mit Beeinträchtigungen ist gerade auf dem Arbeitsmarkt wichtig. Viele Vermittlungen in Arbeit sind nur mit Fördergeldern und vorhergehender Arbeitslosigkeit möglich. Die Voraussetzungen für einen behindertengerechten Arbeitsplatz müssen unbürokratischer und schneller erbracht und mehr Angebote zur Verfügung stehen, sodass nicht nur eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung infrage kommt. Hier braucht es mehr Engagement von Seiten der Landesregierung.“