Zum Hauptinhalt springen

125. Geburtstag von Wilhelm Hammann

Heute ist der 125. Geburtstag von Wilhelm Hammann. Wir haben uns an seinem Grab auf dem Groß-Gerauer Friedhof getroffen und seiner gedacht. Rudi Hechler kannte ihn persönlich und berichtete aus seinem Leben. Nie wieder Krieg - Nie wieder Faschismus war die Losung der KZ-Häftlinge - wie Wilhelm Hammann einer war. Auch heute lautet die Losung »Die Waffen nieder» angesichts des Kriegs in der Ukraine, den Rudi Hechler mit Fug und Recht verbrecherisch nannte.

 

Wir werden weitere Gelegenheiten in diesem Jahr suchen, ihm zu gedenken. Sein Porträt hängt im Landratsamt, es soll eine Gedenktafel auf dem Friedhof angebracht werden, ein Stolperstein wird geprüft vor seinem Wohnhaus in Groß-Gerau zu setzen, die Grabpflege wird bereits jetzt von verschiedenen Gruppen und Personen übernommen.

Heute ist der 125. Geburtstag von Wilhelm Hammann. Wir haben uns an seinem Grab auf dem Groß-Gerauer Friedhof getroffen und seiner gedacht. Rudi Hechler kannte ihn persönlich und berichtete aus seinem Leben. Nie wieder Krieg - Nie wieder Faschismus war die Losung der KZ-Häftlinge - wie Wilhelm Hammann einer war. Auch heute lautet die Losung »Die Waffen nieder» angesichts des Kriegs in der Ukraine, den Rudi Hechler mit Fug und Recht verbrecherisch nannte.

Wir werden weitere Gelegenheiten in diesem Jahr suchen, ihm zu gedenken. Sein Porträt hängt im Landratsamt, es soll eine Gedenktafel auf dem Friedhof angebracht werden, ein Stolperstein wird geprüft vor seinem Wohnhaus in Groß-Gerau zu setzen, die Grabpflege wird bereits jetzt von verschiedenen Gruppen und Personen übernommen.

Untenstehende Organisationen haben zu der Veranstaltung eingeladen, viele Menschen aus dem Kreis sind gefolgt. Dank an Bruno Walle für die Anmeldung und an Gerd Schulmeyer für die Organisation.

Aktionsbündnis gegen Rechtsextremismus Groß-Gerau;
DGB-Ortsverband Groß-Gerau;
DIE LINKE. Kreisverband Groß-Gerau;
DKP im Kreis Groß-Gerau;
Förderverein Jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Groß-Gerau e.V.;
Netzwerk gegen Rechtsextremismus und Rassismus Kreis Groß-Gerau;
Pfarramt für Ökumene im Evangelischen Dekanat Groß-Gerau-Rüsselsheim;
Thomas Will, Landrat des Kreises Groß-Gerau;
VVN-BdA Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten

Meine Beiträge aus den vergangenen Jahren findet Ihr hier:

-2020

-2019

"Es reicht nicht, die längst überfällige Akademisierung der Geburtshilfe in Hessen umzusetzen. Wichtig sind Übergangslösungen für die bisher ausgebildeten Hebammen auf den Weg zu bringen. Vorschläge gerade vom Hebammenverband gibt es zahlreiche.

Hessen schafft es aber überhaupt nicht die Vorschläge des Hebammengutachtens umzusetzen. Diese liegen seit 2019 vor, der Runde Tisch kommt aber nicht voran. Das liegt sicher nicht an den engagierten Kolleg*innen, sondern eher an der lahmen Landesregierung. Es ist aber dringend notwendig die Arbeitsbedingungen der Hebammen zu verbessern, sonst gibt es noch weniger Arbeitskräfte in dem Beruf. Bereits jetzt finden viele Frauen nur sehr schwer eine Hebamme, 70 Anfragen ist keine Seltenheit."

Christiane Böhm zu Geburtshilfe und Hebammenversorgung

Zivilcourage zeigen - Solidarität beweisen - sich für ein demokratisches Gemeinwesen einsetzen.....

Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de