Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemeldungen aus dem Landtag


‚Gemeindeschwester 2.0‘: Unterbezahlt und unterversorgt

Die Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag hat sich mit einer Kleinen Anfrage an die Landesregierung gewandt, um die Rahmenbedingungen und die aktuelle Entwicklung des Förderprogramms ‚Gemeindeschwester 2.0‘ zu erfragen. Die Antwort belegt, dass hier einmal mehr prekärer Beschäftigung durch die Landesregierung Vorschub geleistet wird. Dazu:

 

"Die Einstufung der Gemeindeschwestern in der Entgeltgruppe 6, verbunden mit oft nur halben oder Drittelstellen, führt erneut dazu, dass Frauen in sozialen Berufen prekär beschäftigt und unter dem Existenzsicherungsniveau entlohnt werden. Am Ende sind teilweise Monatsverdienste von unter 750 Euro brutto zu verzeichnen. Damit wird das an sich gut gedachte Programm wieder einmal zur Falle und trägt zur Existenznot und Altersarmut von Frauen bei."

Böhm verweist zudem darauf, dass der Mittelabfluss für das seit März 2018 laufende Programm mit gerade einmal 2,5 Prozent der ursprünglich für 2018 veranschlagten 1,85 Millionen Euro angesichts der Programmlaufzeit bis Ende 2019 erschreckend gering sei. Dies sei unzweifelhaft auch auf das geringe Vergütungsniveau zurückzuführen, welches nicht ausreiche, um den Lebensunterhalt zu sichern. DIE LINKE fordere deshalb eine zeitnahe Verlängerung des Programms mit deutlich verbesserten Rahmenbedingungen für die Gemeindeschwestern.

"Die verbliebenen Fördermittel müssen dazu genutzt werden, die Einstufung der Gemeindeschwestern deutlich nach oben zu korrigieren. Nur dann ist es sinnvoll das Programm zu verlängern. Wichtige soziale und gesundheitliche Arbeit muss auch gemäß ihres gesellschaftlichen Stellenwerts vergütet werden."    


Kontakt im Landtag

Christiane Böhm
Hessischer Landtag
Schlossplatz 1-3
65183 Wiesbaden

Fon: 0611/350 60 97
Fax: 0611/350 60 91

die-linke@ltg.hessen.de
www.linksfraktion-hessen.de

Gewählte Bewerber*innen der LINKEN.

... für die 20.Legislaturperiode des Hessischen Landtages

 


Janine Wissler

Sprecherin für:
Arbeitsmarkt-, Energie-, Kultur-, Mittelstands-, Verkehrs-,  Wirtschafts-, Forschungspolitik, Fremdenverkehr, Gentechnologie, Wissenschaft und Kunst

mehr erfahren


Jan Schalauske

Sprecher für:
Friedens-, Haushalts-, Wohnungspolitik,
Verwaltungsreform

mehr erfahren

 

Heidemarie Scheuch-Paschkewitz

Sprecherin für:
Landwirtschafts,- Europapolitik, Petitionen, Tierschutz

 

Hermann Schaus

Sprecher für:
Antifaschismus, Gewerkschaften, Innenpolitik, Kirchen, Kommunalpolitik

mehr erfahren

 

Christiane Böhm

Sprecherin für:
Behindertenpolitik, Familien- und Kinderpolitik, Frauenpolitik, Gesundheitspolitik, Justizvollzug, Sozialpolitik

c.boehm@ltg.hessen.de
  

 

Dr. Ulrich Wilken
Sprecher für:
Medienpolitik, Rechtspolitik, Verfassung,

mehr erfahren

 

Elisabeth Kula

Sprecherin für:
Jugend-, Schul,- Bildungspolitik

e.kula@ltg.hessen.de

 

Torsten Felstehausen

Sprecher für:
Umwelt-, Datenschutzpolitik, Forsten und Naturschutz

t.felstehausen@ltg.hessen.de

 

Saadet Sönmez

Sprecherin für:
Integrations-, Migrations-, Flüchtlingspolitik

s.soenmez@ltg.hessen.de